Aus dem Tagebuch einer Projektmanagerin

Viel Kommunikationsbedarf, umfangreiche Fördervorschriften und anspruchsvolle Ziele stellen jede Menge Anforderungen an die Beteiligten. Wir erfahren hier regelmäßig aus erster Hand von den Erfolgen und Anstrengungen des Projektlebens.

Notiz 6: Trouble mit dem Mittag

„Auch der kürzeste Weg kann ein großes Abenteuer sein“, pflegte meine deutsche Oma Frida zu sagen. Sie war ein Original ...
Mehr ...

Notiz 5: Papierkram

November – der Monat des Papierkrams Als Kind hatte ich ein Buch mit dem Titel „Ich, Baryk“. Baryk war ein ...
Mehr ...

Notiz 4: Projektsommer

Mitten im Sommer eine Studienreise in die Sächsisch-Böhmische Schweiz zu organisieren, war ein sagen wir einmal: gewagter Einfall. Als die ...
Mehr ...

Notiz 3: Der Umzug

„Dreimal umgezogen ist wie einmal abgebrannt …“ pflegte meine Oma zu sagen. Wir sind mit unserem Projekt- und Geoparkbüro gern ...
Mehr ...

Notiz 2: Sie sind da

Sie sind da. Die Belegliste und der Prüfbericht. Den ersten Projektfortschrittsbericht von Projektbeginn an zu schreiben ist ein bisschen so, ...
Mehr ...

Notiz 1: Studienreise nach Bayern

Endlich geht’s los. Nach wochenlangen Vorbereitungen. Wir haben uns 83 E-Mails geschrieben, von den Telefonaten ganz zu schweigen. Alle sind ...
Mehr ...