Studienreise in die Geoparks Ralsko und Český ráj

Im Rahmen des Projektes GECON findet am 19.-20.6.2019 eine Studienreise für Projektpartner in die Geoparks Ralsko und Český ráj statt

 

PROGRAMM 19.6.

10.00 Ankunft und Unterkunft Golfový areál Ještěd, Rozstání 5, Světlá pod Ještědem
10.30 Spaziergang auf Mazova horka

(Einführung in die geologische Situation der Jeschkenkammes und Umgebung)

12.00 Mittag Golf Ještěd
13.00 Geländeworkshop

1. Lokalität: Český Dub, U Cihelny – Paläontologie – unterer Teil des Mittelturon der Iser Schichtung, Sammeln von Fosilien

2. Lokalität: Sachsteinbruch und Hrubá skála bei Proseč pod Ještědem

Historischer Abbau weißer Cenoman Sandsteine

3. Lokalität: Melafyr Steinbruch bei Proseč pod Ještědem (Ovčín?)

Geschichte, verblasste Pracht der mineralogischen Fundstellen von Achat, Jaspis und Quarz

4. Lokalität: Na Rašovce (Aussicht, Geomorphologie der Landschaft)

5. Lokalität: Rundgang zirka 2 km Rašovka, Hřebenovka, Liščí skála und Horecké skály, die aus Quarzkeratofyr gebildet sind

18.00 Abendbrot

Programm 20.6.

8.00 Frühstück
8.30 Geländeworkshop

1. Lokalität: Křižany-Solvayův lom – Geologie, Paläontologie, Karst, rare Flora

2. Lokalität: Pieta auf Křižanské sedlo – kleines Sakraldenkmal

3. Lokalität: Novina Bahnviadukt

4. Lokalität: Novina (nach zeitlichen Möglichkeiten) – Metamorphite: Aufschluss von Quarzit (ausgeprägter Grat), Kachlíky – Metadiabas, Sammeln von Metalyditen ?

12.00 Mittag Kryštofovo Údolí
13.00 5. Lokalität: Kalksteinbruch in Rokytka Tal – Karst, rare Flora

6. Lokalität: Spaziergang zu Vitriolgrube Zeche

Erste Aussicht auf den Jested
Im Skalakovna, Spielort des Romans Skalak von Karolina Svetla.
In dem Hang sind Fossilien und Petr weisst, wie man sie findet.
Sandsteinbruch
Ein weiterer, hoch interessanter Felsen
Letzter Halt kurz vor dem Sturm
Unter dem Steinbruch, da wussten wir noch nicht, dass wir in den Felsen rein gehen
Drinnen ist Dunkelheit, Kühle und Spinnen = der Geologe ist begeistert.
Křižanské sedlo
Der imposante Viadukt bei Novina
Der Weg in den steilen Hang hat sich gelohnt…
… oben stand ein sehr interessanter Felsen.
Tal der Rokytka – Vitriolgrube Zeche.

Studienreise in die Böhmisch-sächsische Schweiz

Im Rahmen unseres dreijährigen sächsisch-tschechischen Projektes findet eine Studienreise in den Nationalpark Böhmische Schweiz und in den Nationalpark Sächsiche Schweiz statt.

Programm

15.8.

9.30 Ankunft und Treffen in Vlčí Hora

10.00 Köglers geologische Landkarte

11.00 Nationalpark Böhmische Schweiz mit dem Geologen des Nationalparks Herr Šafránek

16.30 Haus des Parkes, Krásná Lípa

16.8.

10.00 Besucherbergwerk Marie Louise Stolln, Berggießhübel

13.00 Nationalparkzentrum Bad Schandau

 GECON Team vor dem Symbol der Böhmisch-sächsischen Schweiz – dem Prebischtor
Waldschaden bei Vlčí hora – für Förster ein Schaden, für Geologen ein Paradies
Ein gefallener Baum = ein Schatz für der Geologen
Kurze Besprechung vor dem Eintritt in den Stollen
Alte Kalkstollen  – der Geologe ist kaum zu halten und alte Stollen erobert er sofort
Was hast Du da gefunden?
Mittagspause im Wald unter Aufsicht vom Hund Rejvízek
Gemeinsames Foto vor dem Angriff auf den Gipfel
Wenn ein Geologe feste Schuhe anzieht, ist Umsicht geraten
Der Geologe des Nationalparks zeigt die Monitoringssensoren am Prebischtor

Unter dem Bogen

Eine Schönheit
Besprechung am Abend
Vor dem Eintritt in den Maria Louisa Stolln
Flourite am Schneeberg
Es gibt sie wirklich, Andrzej hat einen Fluorit gefunden!

Studienreise in den Geopark Muskauer Faltenbogen, Bad Muskau, DE

Program

  •      9.30 / Ankunft und Zusammentreffen im Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz, gemeinsame Fahrt nach Döbern und Łęknica.
  • 10.30 / Begrüßung und Vorstellung der Struktur und der Funktion der Geschäftsstelle sowie des GeoErlebnis-Zentrum im Besucherzentrum des Geoparkes Muskauer Faltenbogen in Döbern. Referenten: Manfred Kupetz, Nancy Sauer.
  •       12.00 / Mittag
  •       12.45 / Wanderung durch den polnischen Teil des Geoparks Muskauer Faltenbogen
  •        14.30 / Abschluss, Zusammenfassung, Einladung zu weiteren Veranstaltungen 2018
  •      15.00 / Rückfahrt nach Görlitz
  •       16.00 / Ende der Studienreise